<
>
Scroll down

MARKTPLATZ STUTTGART

1.PREIS

Durch die Folgen des 2. Weltkrieges wurde die historische Struktur des Platzes zerstört. Ein darunterliegender Bunker soll als Ladenfläche genutzt werden.

Ein prismatisches, komplett verglastes Zugangsbauwerk erschließlt den unterirdischen Bereich und stellt die historische Platzgröße wieder her. Neue Beleuchtungen und Beläge vervollständigen die Gestaltung.
Neben Raum für Verkaufsflächen, wird es auch Bereiche für Ausstellungen, Versteigerungen und Gastronomie auf unterschiedlichen Ebenen geben.

Große Hubtore erweitern den Innenraum zum Marktplatz und eine schräg verspiegelte Wand bringt Tageslicht in das Untergeschoss.

X